Aktuelle Zeit: 23. Apr 2018, 23:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Pokémon leichter fangen - Der offizielle Guide 
AutorNachricht
Pokemon Fortgeschrittener
Pokemon Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 67
Wohnort: Saarland
Geschlecht: weiblich
Lieblingspokemon: Panferno, Tobutz
Lieblingsedition: Schwarz
Karma: 0
Ungelesener Beitrag Pokémon leichter fangen - Der offizielle Guide
Nach dem Thema erstellen ist vor dem Thema erstellen :mrgreen: Jetzt habt ihr mich erstmal am Hals!

Pokémon fangen - von was ist das allen abhängig?
Beim Pokémonfang spielt vor allem die Fangrate eine Rolle: Je niedriger diese ist, desto niedriger ist die Chance, ein Pokémon zu fangen. Dasselbe Spiel gilt auch für die höheren Fangraten. Diese liegt irgendwo zwischen 3 (die meisten Legenden) und 255 (ähnliche Pokémon wie Karpador). Die Fangquote spielt auch eine entscheidende Rolle. Sie dient als Multiplikator. Hier sind die Fangquoten von ein paar gewöhnlichen Bällen:


Pokéball: 1
Luxusball: 1
Premierball: 1
Wiederball: 3 (bei Dexeintrag, sonst 1)
Finsterball: 4 (bei Nacht und Finsternis, sonst 1)
Timerball: 30 Runden: 3; 10 Runden: 2; >10: 1
Superball: 1,5
Hyperball: 2
Flottball: 1 Runde: 4; 2 Runden: 3; 3 Runden: 2; <3 Runden: 1
Meisterball: Immer


Statusprobleme steigern die Fangrate außerdem:
Brand: 5
Paralyse: 5
Gift: 5
Schlaf: 10
Frost: 10


Also muss man alles genau planen, wobei meist Hyper- und Timerbälle bei den Legenden zu empfehlen sind.


Seit S/W gibt es ein weiteres Kriterium: Der kritische Fang.
Über diesen ist leider sehr wenig bekannt. Das Fangen von Pokémon scheint er zu erleichtern - allerdings nicht so sehr, dass das Pokémon direkt gefangen ist. Wie viele dieser Würfe kritische Fänge sind, ist leider unbekannt, aber es scheint schon sehr viel Glück zu sein.


Wanderpokémon
Ein eher kritisches Thema. Um Wanderpokémon zu fangen, sollte man ein Pokémon mit Horrorblick, Rückentzug oder Ausweglos vorne haben. Außerdem sollte der Level dessen ca. 10 darüber sein, aber es sollte nicht zu sehr draufhauen können, obwohl es schon schwächen sollte. Außerdem wäre es gut, dass es ein Statusproblem hervorruft. Am besten vor dem Aktivieren der Wanderpokémon speichern und dann drauf los jagen, weil beim Aktivieren DVs und Wesen festgelegt werden.


Die "allgemeinen" Tipps
Am besten immer vorher abspeichern, sich mit Bällen zu schaufeln und Statusprobleme hervorrufen.


Beispiele
Legenden
Mein Ziel ist es, Terrakium zu fangen. Ich habe mein Guardevoir mit den Attacken Hypnose, Horrorblick (Hier nicht nötig), Psychokinese und Zauberblatt dabei. Damit ich Terrakium nicht versehentlich kille, habe ich es auf Level 50 trainiert. Vor dem Kampf habe ich mit jeweils 15 Hyper-, Super-, Finster- und Wieder-, sowie 2 Flottbällen ausgestattet und vor meinem Ziel abgespeichert. Nachdem ich es ansprach, setzte ich sofort Hypnose ein, was leider daneben ging. Es setzte Sanctoklinge ein, was meinem Guardevoir jedoch nicht viel ausmachte. In der nächsten Runde greife ich wieder zu Hypnose. Den Flottball konnte ich jetzt schon vergessen. Glücklicherweise schlief es jetzt ein. Ich schwächte es noch ein wenig mit Zauberblatt, was Terrakium noch gerade so überlebte. Ich war noch froh, dass ich nicht zum STAB gegriffen habe, aber ehe ich mich versah, war Terrakium schon wieder wach. Dies ging dann noch eine Weile hin und her, bis ich keine Bälle mehr hatte. Ich restete. Dieses Mal traf Hypnose gleich zum ersten Mal und schwächen wollte ich nicht, weil Terrakium dabei draufgehen könnte. Ich warf einen Flottball... Daneben! Nach einer Weile wachte das Terrakium wieder auf und ich schläferte es wieder ein. Nachdem ich fast meine gesamten Hyperbälle verloren hatte, warf ich einen Finsterball. Er wackelte... Tick, tack, tick, tack, tick, Terrakium wurde gefangen!


Wanderpokémon
Mein Ziel ist es, Voltolos zu fangen. Ich gehe also in das Aktivierungshaus und speichere. Nach der Uhr- und Jahreszeit mache ich mich auf die Suche. Nach gar nicht so langer Zeit habe ich es schon gefunden. Zuerst setzt mein Guardevoir Horroblick ein, danach Hypnose. In den beiden Runden hat es nicht sonderlich viel abbekommen, weshalb ich mit Psychokinese ein wenig schwächte. Kurz danach wachte Voltolos auf. Nach zwei Runden schläft es dann endlich wieder, aber mein Pokémon hat einiges abbekommen. Zum Glück hatte ich noch einen Hypertrank. Bald begann ich dann auch, es mit Bällen zu bombardieren. Geschafft, ich habe es gefangen!


Normale Pokémon
Mein Ziel ist es, ein einfaches Kapuno zu fangen. Ich gehe also in die Siegesstraße und es erscheint auch sehr bald. Ich schläfere es erstmal ein und dann werden die ganze Zeit Bälle auf es geworfen. Wenig später hatte ich es dann auch schon.

Kritik ist gerne gesehen.


Dieser Guide ist ohne meine ausdrückliche Erlaubnis nicht zu kopieren.

_________________
Totally Blue
VGC12


11. Dez 2011, 14:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de